FDP begrüßt Parkplatzbau an der Oper

Frank Sitta: „Parkplätze an der Oper längst überfällig.“

Der FDP-Kreisverband Halle begrüßt das Ergebnis der Machbarkeitsstudie zum Bauvorhaben für ein neues Parkhaus in der nördlichen Altstadt. Die Pläne für den Neubau hinter der Oper sind sowohl für die Universität, Anwohner und für Besucher der Oper von großem Vorteil. Gerade im Umkreis können Institutionen wie die Leopoldina und die Moritzburg von den neuen Kapazitäten profitieren.

„Gerade in Anbetracht der geplanten Umgestaltung des Friedemann-Bach-Platzes und des Joliot-Curie-Platzes ist ein Neubau an dieser Stelle wünschenswert“, so FDP-Kreis- vorsitzender Frank Sitta. „Die Parkplatzsituation in der nördlichen Altstadt muss dringend entlastet werden. Touristen, Opern-Besucher und Anwohner werden daraus ihren Nutzen ziehen“ so Sitta weiter.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.